Zurück   Huren Test > SONSTIGE FOREN > Gesundheit > Geschlechtskrankheiten,Risikoverhalten,Verhütung

Geschlechtskrankheiten,Risikoverhalten,Verhütung AIDS,Feigwarzen,Hepatitis,Herpes,Syphillis,Tripper,...,AO,FO,FT,Kondome,...


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 31-10-2005, 18:02
Benutzerbild von Alfred Biolek
Registered User
 
Registriert seit: May 2005
Beiträge: 191
Exclamation Gel könnte Kondome ersetzen

http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...382536,00.html

AIDS-VORSORGE

Gel könnte Kondome ersetzen

Ein Schutzgel hat bei Versuchen mit Affen HIV-Infektionen verhindert. Wissenschaftler hoffen, dass sich damit schon bald Frauen vor Aids schützen können, deren Partner keine Kondome benutzen wollen.

Aids-Forscher setzen große Hoffnungen in Schutzcremes, die HIV-Infektionen verhindern sollen. Als Alternative zu Kondomen könnten derartige Mikrobizide Millionen Menschenleben retten. Jetzt meldet ein internationales Forscherteam einen wichtigen Durchbruch: Ein vaginales Gel mit bis zu drei Wirkstoffen habe sich im Versuch mit Rhesusäffchen als hochgradig wirksam erwiesen, berichten die Forscher im Magazin "Nature" (Online-Vorabveröffentlichung).

Schon seit Jahren forschen Mediziner an Mikrobiziden, chemischen Verhütungsmitteln und Virenkillern, die Frauen als Gel, Flüssigkeit oder Schaum vor dem Sex in die Scheide einführen können - idealerweise auch ohne, dass es der Partner mitbekommt. Mikrobizide müssen unsichtbar und geruchlos sein und Frauen beim Verkehr mit Männern, die ein Kondom ablehnen, vor der gefürchteten Infektion bewahren.

Das von den Wissenschaftlern jetzt getestete Mikrobizid besteht aus kleinen Molekülen oder Peptiden, die das HI-Virus daran hindern, sich Zugang zu den Zellen in der Schleimhaut zu verschaffen. An der Entwicklung beteiligt waren auch zwei Pharmahersteller.

Beim Einsatz des neuen Mikrobizids nimmt eines der kleinen Moleküle einen bestimmten Rezeptor in Beschlag und hindert das Virus daran, anzudocken und so in Zellen einzuschmuggeln. Ein zweites Molekül konzentriert sich auf ein Protein in der Hülle des Aids-Erregers. Der dritte Wirkstoff, ein Peptid, hindert das Virus endgültig daran, sich bei den Menschenaffen zu etablieren.

Insgesamt 51 weibliche Rhesusäffchen wurden im Rahmen der Studie einer hohen Dosis eines HI-Virus ausgesetzt, das dem menschlichen Aids-Erreger stark ähnelt. Die Affen waren zuvor mit den drei Wirkstoffen in verschiedenen Kombinationen und Dosierungen behandelt worden. 75 Prozent der Affen blieben dank des Gels ohne Infektion. Bei den Affen, die das Mikrobizid aus allen drei Wirkstoffen bekommen hatten, kam es zu keiner einzigen HIV-Infektion. Das Gel war bis zu sechs Stunden lang wirksam.

Die neue Kombination aus drei Wirkstoffen muss allerdings noch Tests an Menschen bestehen, bevor an einen Einsatz in der Aids-Prävention zu denken ist. Derzeit gibt es auf dem Markt noch kein für den Menschen zugelassenes Gel. In Afrika testen Wissenschaftler noch bis 2007 fünf verschiedene Mikrobizide mit jeweils einem Wirkstoff - erst dann werden Ergebnisse vorliegen.

Als vielversprechender Infektionshemmer hatte sich zuletzt ein bestimmter Zucker der Muttermilch erwiesen. Forscher von der Universität Amsterdam konnten im Laborversuch zeigen, dass die Zuckermoleküle eine HIV-Infektion verhindert können.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 31-10-2005, 18:04
Benutzerbild von Alfred Biolek
Registered User
 
Registriert seit: May 2005
Beiträge: 191
Standard

http://www.nature.com/nature/journal...ture04055.html

Letter
Nature advance online publication; published online 30 October 2005 | doi: 10.1038/nature04055

Protection of macaques from vaginal SHIV challenge by vaginally delivered inhibitors of virus–cell fusion
Ronald S. Veazey1, Per Johan Klasse2, Susan M. Schader2, Qinxue Hu3, Thomas J. Ketas2, Min Lu4, Preston A. Marx1, Jason Dufour1, Richard J. Colonno5, Robin J. Shattock3, Martin S. Springer6 and John P. Moore2

Top of pageHuman immunodeficiency virus type 1 (HIV-1) continues to spread, principally by heterosexual sex, but no vaccine is available1. Hence, alternative prevention methods are needed to supplement educational and behavioural-modification programmes. One such approach is a vaginal microbicide: the application of inhibitory compounds before intercourse2. Here, we have evaluated the microbicide concept using the rhesus macaque 'high dose' vaginal transmission model with a CCR5-receptor-using simian–human immunodeficiency virus (SHIV-162P3) and three compounds that inhibit different stages of the virus–cell attachment and entry process. These compounds are BMS-378806, a small molecule that binds the viral gp120 glycoprotein and prevents its attachment to the CD4 and CCR5 receptors3, 4, CMPD167, a small molecule that binds to CCR5 to inhibit gp120 association5, and C52L, a bacterially expressed peptide inhibitor of gp41-mediated fusion6. In vitro, all three compounds inhibit infection of T cells and cervical tissue explants, and C52L acts synergistically with CMPD167 or BMS-378806 to inhibit infection of cell lines. In vivo, significant protection was achieved using each compound alone and in combinations. CMPD167 and BMS-378806 were protective even when applied 6 h before challenge.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 31-10-2005, 18:44
Benutzerbild von Killroy
Ficksau
 
Registriert seit: May 2004
Beiträge: 3.927
Standard

Hallo,

die Gelidee ist nicht schlecht.

Gel wird ja gebraucht zum steifen




Es funtzt bei den Haaren. Also warum nicht, wens auch auf den Schwanz wirkt

Gruß Killroy

Auch wer stolpert ist einen Schritt weiter.
Anonym
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 31-10-2005, 19:14
Registered User
 
Registriert seit: Jun 2004
Beiträge: 158
Standard

Starpharma WKN 796461 haben die Patente. Ob es je was wird? Wenn ja, könnt Ihr mit dem Kauf der Aktie bequem euer Hobby finanzieren.

Ich bin wieder raus, weil ich an die Story nicht so richtig glaube.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 05-11-2005, 17:54
Benutzerbild von Kalle mit der Keule
Registered User
 
Registriert seit: May 2005
Beiträge: 152
Standard

bis dahin fließt noch viel wasser die leine hinunter
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
ersetzen, gel, kondome, könnte

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...