Zurück   Huren Test > SONSTIGE FOREN > Gesundheit > Geschlechtskrankheiten,Risikoverhalten,Verhütung

Geschlechtskrankheiten,Risikoverhalten,Verhütung AIDS,Feigwarzen,Hepatitis,Herpes,Syphillis,Tripper,...,AO,FO,FT,Kondome,...


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 03-02-2004, 00:40
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AO und die Konsequenzen

Hi Leute.

Nachdem ich schon einige Mädels (privat und BHV) AO bearbeitet hatte einmal ein paar Fragen zur rechtlichen Seite (mit AO verbundene Gesundheitsprobleme wurden zur Genüge diskutiert, hier nicht relevant):

1. Die private Braut wird schwanger.
Also bin ich verantwortlich. Soweit klar.

2. Die private verheiratete Braut wird schwanger:
Das Kind wächst in einer bestehenden Ehe auf, ich bin der biologische Vater sofern sie es dem Ehemann nicht in die Schuhe schieben kann.
Bin ich jetzt zum Unterhalt verpflichtet ?

3. Die Hure wird schwanger (bei AO).
Ist das kein Berufsrisiko?

4. Die Hure wird schwanger (geplatztes Kondom).
Immer noch Berufsrisiko oder mein Risiko?

Bin ja nicht betroffen, aber das Thema kam im Bekanntenkreis mal kurz auf.
Weiß da jemand was genaues? Eigene Erfahrungen?

Wie ist das mit einer Haftungsauschlußerklärung? 'Die Unterzeichnete erklärt sich mit AO für einverstanden und übernimmt die Konsequenzen wenn etwas passiert' ?
Sowas würde sie doch unangemessen benachteiligen und wäre rechtlich hinfällig?

5. Die private Braut / Hure fängt sich eine Krankheit ein (wüßte zwar nicht was aber egal).
Bin ich dann ein Körperverletzer oder sonstwie haftbar?


Viel Spaß noch beim AO-F**** aber versucht dennoch zu antworten.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 13-06-2004, 00:32
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 68
Standard rechtliches bei AO-Kind

Servus.

In Deutschland ist es völlig egal wie das Kind zustande gebracht wurde, der Staat (Rechtsprechung) wird immer für das (ungewollte) Kind entscheiden.

Also bei privater Braut, egel ob verheiratet oder nicht, oder bei einer Hure (freiwillig AO oder geplatztes Kondom):
Der biologische Vater ist der zum Unterhalt verpflichtete, nicht der Ehemann der Frau.

Eine Ausschlußerklärung "Die Unterzeichnete erklärt sich mit AO für einverstanden und übernimmt die Konsequenzen wenn etwas passiert" wäre nichtig, da sie das Kind unangemessen benachteiligen würde.

Berufsrisiko sind Krankheiten, Kinder sind Menschen die ein Recht auf ihren Unterhalt und Wissen über die Herkunft haben.

Quelle : Rechtstipps, akademische Arbeitsgemeinschaft Mannheim

Der Pfälzer (ohne Nachwuchs (?))
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 16-06-2004, 22:34
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 26
Standard

Alle Verträge zu Lasten Dritter sind unwirksam...das hat mit einer unangemessenen Benachteiligung nichts zu tun...Liegt doch auf der Hand: Das wäre ein krasser Verstoß gegen die Privatautonomie.

Aston
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 06-10-2004, 22:26
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 80
Standard Ergänzung

Habe gerade erst das Posting gelesen. Zum Fall private Braut (verheiratet) wird schwanger:

Relativ einfach: Nach § 1592 Nr. 1 BGB ist der Ehemann der Frau der Vater (ob biologisch oder nicht, er "gilt" als Vater).

Vaterschaft kann unter sehr einschränkenden Bedingungen angefochten werden. Anfechten kann ua (1.) der Vater nach 1592 Nr. 1 BGB (also der Ehemann, der als Vater "gilt"), oder (2) der Mann, der an Eides statt versichert, der Mutter während der Empfängniszeit beigewohnt zu haben, oder (3) die Mutter, oder (4) das Kind (§ 1600 BGB). Anfechtungsfrist ist nach § 1600b BGB grundsätzlich 2 Jahre ab Kenntnis der Umstände, die gegen die (gesetzlich fingierte) Vaterschaft sprechen.

Ist die Braut verheiratet, gilt der Ehemann als Vater. Anfechtungen erfolgen grundsätzlich nicht. Auch ist es unüblich, die Vaterschaft positiv festzustellen.

Nur der Vollständigkeit halber

Noeel
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
konsequenzen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...