Zurück   Huren Test > NIEDERSACHSEN FORUM > Laufhäuser,Bordellgassen in Hannover und Braunschweig > Ludwigstrasse Hannover

Ludwigstrasse Hannover Berichte,Fragen,... zur Ludwigstrasse in Hannover


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 17-04-2006, 12:37
günther
Gast
 
Beiträge: n/a
Post Ewa, Ludwig-26 (sonst auch 25)

Eine österliche Notgeilheit zu später Stunde trieb mich in die Nacht hinaus... zunächst in die Braun8, wo ich aber leider nicht fündig wurde. Im Steintor war schon Schicht und obwohl ich die Ludwigstr., aufgrund schlechter Erfahrungen, sonst meide wie die Pest, konnte ich mir nicht verkneifen mal vorbeizufahren und zu schauen. Ich war angenehm überrascht von der Auswahl an optisch ansprechenden Frauen und es kam wie es kommen mußte... obwohl gerade in der Ludwigstr. bei Optikgranaten bei mir alle Alarmglocken klingeln müßten, stieg ich aus meinem Auto aus und begab mich in Verhandlungen mit einigen der Schönen.

Schließlich erlag ich den Reizen von Ewa, einer jungen, blonden Polin, aufreizend tanzend, charmantes Lächeln, kleine Titten, aber absolut schöne Beine und Po, nur mit einem sehr knappen Tanga bekleidet und einem Arschgeweih, dass mit sogar ausnahmsweise mal gefiel. (Später konnte ich noch feststellen, dass sie eine wirklich süße, rasierte Tennepussy hat) Sie arbeitete in der Nr. 26, soweit ich mich erinnere, erzählte mir aber, dass sie meistens nebenan in der 25 zu finden sei. Verabredet wurden 50 Euro plus 5 für das Zimmer, dafür sollte es Ficken, Blasen, anfassen, Massage und Körperküsse geben.

Auf dem Bett angekommen, wollte sie gleich meinen kleinen Günther bearbeiten, ich bat sie aber zunächst ein paar allgemeine Streichereinheiten einzuschieben. Zunächst wirkte das Lustlos wurde dann aber mit der Zeit immer besser und sinnlicher. Schließlich stülpte sie mir ein Gummi über und blies den Kleinen langsam schön groß. Zwar nicht besonders tief aber ohne Handeinsatz und mit Gefühl. Als es ans Ficken gehen sollte, wollte ich sie gleich von hinten nehmen, was sie gerne tat. Meine Güte, was für ein schöner straffer, aber doch wohlgeformter Po! Sie ging gut mit und hielt ihre eine Hand teilweise über den Po, so dass sie meinen Freund noch etwas stimulieren konnte, aber auch dabei mit ihrem Po spielend (... ob wie wohl auch anal mach? Ich habe sie leider nicht gefragt )
Was soll ich sagen?... Auf Stellungswechsel hatte ich bei diesem Anblick keine Lust, so dass ich schließlich sie immer fester stieß, was sie mit (gespieltem) Gestöhne und gutem Mitgehen quittierte und ich schließlich mit lustvoller Entladung meiner Nachkommen im Gummi. Nach Entsorgung von Letzterem wusch ich noch mein Arbeitsgerät und konnte beim Ankleiden sehen, wie auch sie sich viel Mühe für die Hygiene gab. Nach ca. 25 Min. verließ ich zufrieden das Haus.

Fazit: Verglichen mit meinen Erinnerungen aus ferner Vergangenheit, war das ein wirklich guter Fick. Objektiv sicherlich eine gute Nummer, aber auch noch ausbaufähig. Toll hätte ich gefunden, sie hätte von sich aus noch ein bißchen Massage oder zumindest Nachstreicheln angeboten. Außerdem hat sie diese für so viele Polinnen typische Art (über die wir in diesem Forum schon oft geschrieben haben), zwar sehr hübsch und nett zu sein, letzlich aber doch auch immer eine geschaftsmäßige Distanz zu wahren. Trotzdem... wenn es mich zu später Stunde juckt, könnte ich mir durchaus vorstellen nochmals bei ihr aufzuschlagen... oder wer weiß, vielleicht wäre ihre Performance ja zu früherer Stunde noch etwas wacher, leidenschaftlich mitgehender gewesen?

Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
ewa, hannover, ludwigstrasse

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...