Zurück   Huren Test > RHEIN RUHR FORUM > Rest aus Rhein Ruhr > Recklinghausen

Recklinghausen Berichte,Fragen,... aus Castrop-Rauxel,Datteln,Dorsten,Gladbeck,Haltern am See,Marl,Recklinghausen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 07-01-2005, 16:54
Benutzerbild von Erzengel
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 76
Talking Ronja, Recklinghausen/Dorsten

Ronja – Recklinghausen/Dorsten
Tel. 0160-2507131
Stunde 100€, mit Anal und NS 130€
3 Stunden verhandelbar
Sandwich 100€ pro Schwanz die Stunde
3 Stunden mit Sandwich möglich. Preis Verhandlungssache
Alter ca. knapp 45
Konfektion ca. 38
Titten etwa 75B noch schön stramm und fest
Größe knapp 1,70
Haare schwarz und kurz
Meistens bis 22 Uhr erreichbar
Macht auch Haus - Hotelbesuche
Möse ganz rasiert mit mehreren Piercings
Absolut Tabulos und Geil, von GF6 bis Hardcore beherrscht und liebt sie das volle Programm bis auf KV
Nichts für Optikficker aber gute Figur für ihr Alter. Nur am Bauch hat sie Falten. Zu Anfang erscheint sie einem von der Optik her streng, herb, maskulin. Aber sie ist sehr nett, lustig und vor allem mit Spaß dabei. Wer mit ihrer Optik klar kommt findet ein Sau geiles Weib vor welches so schnell nicht zufrieden zu stellen ist.
Übrigens haben hier schon mal ein paar Berichte von ihr gestanden. Ich finde sie aber nicht wieder. Standen glaube ich unter „Ronja-Luder". Wer sie findet kann sie ja anhängen.
Ich habe sie mir schon zwei Mal im Stunden Service gegönnt. Jetzt sollte es mal der 3 Stunden Full Service sein. Preis ist verhandelbar, aber man muss so Ca 250€ rechnen. Dafür aber alles was sie zu bieten hat. Und das ist eine Menge.
Übrigens, ihre HP und E-Mail Adresse ist seit Herbst nicht mehr in Betrieb. Ihre Adresse gibt sie jetzt nur noch per Telefon an wenn sie merkt das es dem Anrufer ernst ist.
O.K., schreiten wir zur Tat, nein zum Bericht.

Per Telefon und SMS ein paar Tage vorher einen Termin gemacht und dabei gleich sämtliche Wünsche abgeklärt. Das Outfit habe ich ihr überlassen nur „Sau geil" sollte es sein. Kurz vorher noch mal angerufen ob alles klar geht. Man möchte ja nicht gerne die Fahrt umsonst machen und wie ein Blödmann vor der Tür stehen.
Pünktlich bei ihr geklingelt, Tür auf und nur ihr Kopf zeigt sich am Türspalt. Ein Lächeln und ein „Hallo, toll das du da bist" kommen von ihr. Aber die Tür ist gerade geschlossen das hängt sie schon an mir und schiebt mir ihre Zunge in den Hals ohne mir die Möglichkeit zu geben die Jacke geschweige denn mehr auszuziehen. Dabei geht sie mir mit festem Griff auch gleich an die Eier. Erst jetzt habe ich Gelegenheit ihr Outfit im Garderobenspiegel zu betrachten. Sie hat sich nur zwei hauchdünne Tücher umgebunden und die auch noch so schmal zusammen gedreht das nicht mal ihre blanke Möse und der Arsch ganz bedeckt ist und ihre Titten oben aus dem oberen Tuch halb heraus schauen. Erst als sie mit den Worten: Jetzt fängt der Abend richtig an das Geknutsche unterbricht kann ich die Jacke ausziehen und an die Garderobe hängen. Selbst dabei fast sie mir an den Arsch. Als ich die Hände frei habe pack ich sie und drücke sie an den Flurspiegel und schieb ihr gleich mal die Hand zwischen die Beine die sie bereitwillig öffnet. Ihre Hände sind schon dabei mir den Pullover hochzuschieben und dann fummelt sie auch schon mit den Worten: „Ich will deinen Schwanz sehen" am Gürtel rum. Also Pullover aus und Reisverschluss nach unten während Ronja immer noch mit dem Rücken am Spiegel steht und meine Hose runter schiebt. Der Schwanz ist noch nicht ganz aus der Hose als sie auch schon abtaucht und ihn "begrüßt" wie sie es nennt indem sie ihn mit der Zunge der Länge nach ableckt und ihn dann verschlingt. Nach kurzer Zeit muss ich sie unterbrechen damit ich nicht schon jetzt abspritze. Ich zieh sie hoch und lass sie sich mit den Händen am Spiegel abstützen. Von sich aus spreizt sie dabei ihre Beine und drückt den Arsch nach hinten raus. Ein absolut geiles Bild wie sie so dasteht. Aber zuerst mal will ich meine restlichen Klamotten los werden. Nun mach schon drängelt sie und bewegt ihren Arsch dabei, ich will deinen Schwanz. Ich schieb ihr erstmal von hinten den Schwanz zwischen die Arschbacken und lege ihr gleichzeitig die Titten frei. Dabei fängt Ronja an ihre Möse und den Arsch an meinem Schwanz zu reiben während ich ihr die Titten massiere. Ja komm, mach mich richtig geil feuert sie mich dabei an. O.K., kann sie haben. Die Stofftücher entfernt, den Schwanz hochkant in ihre Arschritze gelegt und dann ihre Möse gefingert und den Kitzler hervor gelockt. Es geht "Ratz Fatz" und ich fühle wie ihre Möse nass wird. Solange weiter gefingert bis von ihr ein gekeuchtes: Nun fick mich endlich, kommt. Aus dem Schränkchen neben uns einen Konti geholt, montiert und dann in der gleichen Stellung sie im Stehen von hinten gevögelt. Ronja muss schon kurz vor ihrem Abgang gewesen sein, denn kaum ist mein Schwanz drin geht sie auch schon keuchend und stöhnend mit den Worten: Mehr Mehr weiter ab. Weiter und mehr kann ich aber nicht da ich selber so geil bin das es mir ein paar Stöße später ebenfalls kommt. Schade keucht Sonja und dreht sich zu mir, ich hätte deinen Schwanz sooo gerne noch im Arsch gehabt. In der nächsten Runde keuche ich zurück. Dann gehen wir beide ins Bad zusammen duschen. Die Klamotten bleiben einfach im Flur verstreut liegen.
Dann ab in die Küche wo Ronja uns Beiden einen klasse Espresso macht was ich ausnutze um ihr gleich mal wieder von hinten an die Möse zu fassen. Oh ja schön ist ihre Antwort darauf, mach ruhig weiter. Als ich dabei mit dem Finger leicht über ihren Kitzler streichle zuckt sie so stark zusammen das sie fast den Espresso verplempert. Also gehen wir mit dem Espresso im Wohnzimmer aufs Sofa. Rauchen, rumalbern trinken. Zwischendurch schon wieder ZK mit Streicheleinheiten an Titten, Möse, Schwanz und Eier. Als Ronja aus der Küche Mineralwasser für mich holt nutze ich die Gelegenheit aus meinen Klamotten eine halbe Vitamin V zu holen und zu schlucken. Aus Erfahrung weiß ich, diese Frau will alles. Die gibt nicht ehe Ruhe bis nur noch warme Luft aus dem Schwanz kommt, die Eier leer gepumpt sind und sie selber etliche Abgänge gehabt hat.
Unsere Aktionen werden intensiver und langsam merke ich das „V“ bei mir wirkt. Ronja frisst mich fast auf mit ZK während ich wieder ihre Möse und ihren Arsch bearbeite. Auch ihre Ausdrucksweise wird kräftiger. Leck meine Fotze bitte sie als sie meinen Schwanz aus dem Hals gleiten lässt. Kann sie haben denke ich und weiß auch schon wie. Rücklings lege ich sie aufs Sofa und ziehe ihren Arsch hoch auf die Armlehne. Einladend liegt ihre Möse und ihr Arschloch vor mir als sie weit die Beine spreizt. Langsam mit einem Finger bring ich sie auf Betriebstemperatur. Ruck Zuck wird ihre Möse wieder patsch nass und die Geräusche von ihr werden lauter und heftiger. Auch verbal. Als sie: „Los du geiler Bock, mach mich fertig“ keucht, schiebe ich ihr drei Finger in die Möse und einen in den Arsch. Mit der Zunge bearbeite ich noch zusätzlich ihren Kitzler. Jetzt geht Ronja ab wie eine Rakete und der Mösensaft läuft ihr an der Arschritze runter. Und dann kommt ihr Abgang. Mit den Beinen umklammert sie meinem Oberkörper so fest sie kann. Ihre Hände krallen sich abwechselnd in ihre Titten oder ziehen an den Nippeln. Sie kreischt, hechelt, keucht. Als ich langsamer werde weil sie sich nicht mehr so aufbäumt und herum wirft hechelt und keucht sie: Weiter, Weiter ich will mehr. Jetzt nehme ich meinen Schwanz. Die Schamlippen schön rechts und links am Schaft und mit der Spitze ihren Kitzler massiert. Sofort ist sie wieder auf 180. Aber nicht blank reinstecken keucht sie noch ehe sie ihren nächsten Abgang hat. Gespielt waren DIE Abgänge bestimmt nicht denn ihr ganzer Körper war danach feucht vom Schweiß. Völlig außer Atem möchte sie nun ein paar Minuten Pause.
Dank „V“ ist mein Schwanz hart wie ein Kantholz. Ronja geht sich kurz duschen und ich rauche mir auf dem Sofa sitzend eine. Als sie zurück kommt möchte sie auch eine Zigarette und einen Sekt der immer noch auf dem Wohnzimmertisch steht. Dann setzt sie sich breitbeinig, mit dem Gesicht zu mir, über mich und drückt dabei schon wieder ihre Möse an meinen Schwanz. So knutschen, rauchen, trinken, reden und lachen wir erstmal. Mit den Worten: Ich will jetzt endlich gefickt werden taucht sie zu meinem Schwanz ab. Ihr französisch ist absolut Top. Ohne Hände und bis zum Anschlag in ihrem Hals. Auch die Eier werden mit einbezogen. Dann den aber montiert sie den Conti drüber. Legt sich bäuchlings auf den Wohnzimmertisch und streckt den Arsch raus. Jetzt fick mich richtig hart durch fordert sie. Nach ein paar langsamen Hüben merke ich das es besser flutsch. Die ist tatsächlich schon wieder nass. Dieses Weib ist einfach nur GEIL. Nun aber volles Rohr so das sich Ronja an den Tischkanten festklammert. Dann setzt auch schon ihr keuchen und stöhnen ein. Eine ganze Zeit ficke ich sie so und dann kommt von ihr ein gekeuchtes: Fick mich doch endlich in den Arsch. Umgestöpselt und mit langsamen Hüben angefangen. Dann die volle Länge ausgenutzt. Aber das ist Ronja noch nicht genug. Los fester, schneller, keucht sie, ich will deine Eier an meiner Fotze spüren. Je härter man sie fickt desto geiler und lauter wird sie. Mit allem was ich habe vögele ich sie nun in den Arsch. Genau das ist es was sie wollte. Sie keucht, stöhnt und kreischt sogar ohne Rücksicht auf Nachbarn. Ihr Rücken ist auf einmal wieder schweißnass und, sie bekommt ihren nächsten Abgang. Spritz nicht ab keucht sie als ich kurz davor bin, ich will deinen Saft haben. Ohne mich zu bewegen lasse ich den Schwanz in ihrem Arsch damit wir Beide etwas runterkommen. Ab in den Sessel und Ronja kniet sich auf dem Fußboden zwischen meinen Beinen. Den Gummi runter und dann beginnt wieder ihr sagenhaftes französisch. Ohne die Hände zu benutzen und den Schwanz bis zum Anschlag an den Mandeln im Hals pumpt sie mir langsam den Saft hoch. Dann kann ich nicht mehr anhalten. Jetzt bin ich es der laut wird als ich ihr alles in den Rachen spritze. Sie schluckt und hält meinen Schwanz noch eine ganze Weile fest ehe sie ihn frei gibt. Das habe ich gebraucht lächelt sie mich von unten her an und dann gehen wir ins Bad.
Zurück im Wohnzimmer gibt’s Getränke und natürlich Zigaretten. Ronja hat sich bei mir angekuschelt und spielt mit einer Hand an den Eiern und dem Schwanz. Als mein Schwanz nach einer Weile zaghaft anfängt sich aufzurichten nimmt sie meine Hand und legt sie an ihre Möse. Ich kenn mich aber und weiß das ich ein drittes Mal nicht schaffen werde. Als ich ihr das sage meint sie, schade einen Abgang könnte ich noch vertragen du hast mich doch nur einmal richtig durchgefickt. Beim nächsten mal lache ich zurück. O.K. versprochen lacht sie zurück, dann aber mindestens zwei mal. Noch etwas Bla Bla und dann ab zum Auto. Zum Abschied gibt es von Ronja noch ein paar tiefe ZK. Als ich losfahre sind weit über 3 ½ Stunden vergangen.
Fazit:
Wer mit der Optik klar kommt findet in Ronja ein sau geiles Weib bei der nichts gespielt ist. Was sie macht oder mitmacht, macht sie aus Spaß.
Vorsicht Leute, Suchtgefahr.
In diesem Sinne grüßt euch:
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 08-01-2005, 14:44
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 779
Standard Gail!

Ich habe zufällig gerade den Bericht gesehen. megagail. Da fühlt Mann sich ja wohl richtig als Sexualpartner wahrgenommen.

Hobbit
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 10-01-2005, 10:58
Benutzerbild von Erzengel
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 76
Cool

Hi,
Spaß am ficken und akzeptable Preise sind halt keine Sternschnuppen die aufblitzen und dann auch schon verglüht sind.
Ich habe ja schon erwähnt das im alten Forum schon Berichte von ihr stehn.
Bis dann
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 14-01-2005, 14:52
Registered User
 
Registriert seit: Jun 2004
Beiträge: 124
Standard Ronja ein guter Tipp

Hallo Erzengel!

Guter, ausführlicher Bericht - könnte direkt vom guten alten Jeremias geschrieben sein.
Da weiß man wenigstens, was einen erwartet.

Ronja scheint genau meine Kragenweite zu sein. Etwas reifer und schön versaut bei der Sache. Zumal ich auch längere Termine (ohne Zeitdruck) schätze. Wenn die Performance gut und - wie in Deinem Fall - engagiert bzw. phantasievoll ist, kann ich bis zu einem gewissen Grad auch auf die Optik verzichten.

Es scheint sich zu beweisen, dass die reiferen Huren in aller Regel die Geileren sind.

Werde in den nächsten zwei, drei Monaten sicher auch mal bei ihr vorbeischauen und dann posten.

Hoffentlich hat sie einen schönen Arsch.

Würde auf alle Fälle anal und NS mitbuchen, um die Bumserei schön versaut zu gestalten.

In Vorfreude

Jeremias
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 17-01-2005, 15:17
Benutzerbild von Erzengel
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 76
Talking Ronja

Hi Jeremias
kann dir nur empfehlen Ronjas All Inclusiv Service zu nehmen.
Fang nur rechtzeitig an sie anzurufen um dir einen Termin zu sichern weil sie auch schon mal ein paar Tage Pause macht.
Aber wenn: Dann mein lieber Scholli
Viel Spaß wünscht dir:
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
131, ronja

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...