Zurück   Huren Test > NIEDERSACHSEN FORUM > Wohnungen,Privatclub,Escort,... > Wolfsburg

Wolfsburg Berichte,Fragen,... aus Wolfsburg


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 15-02-2006, 09:11
Benutzerbild von rollschuhkalle
Registered User
 
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 89
Question Feuer am Hansaplatz

hallo an Wolfsburg,

auf TV 38 sah ich die Meldung über einen Feuerwehreinsatz in einem Mehrfamilienhaus am Hansaplatz. Am Hansaplatz kenne ich nur ein Mehrfamilenhaus. Kann jemand etwas über Schäden sagen?
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 15-02-2006, 09:16
Benutzerbild von terak
Registered User
 
Registriert seit: May 2004
Beiträge: 4.771
Standard

in der Presseinfo der Polizei gibt es nur eine Kurzmeldung. Die Hausnummer wird nicht genannt.

http://www.presseportal.de/polizeipr...6520&keygroup=

POL-WOB: Papier geriet in Brand

14.02.2006 - 12:36 Uhr
Wolfsburg (ots) - In der Nacht zum 14. Februar, um 00.30 Uhr,
meldete ein Zeuge einen Brand am Hansaplatz. Das Treppenhaus war nach
Angaben des Hinweisgebers stark verqualmt. Nach ersten Ermittlungen
war in einem Abstellraum des Mehrfamilienhauses ein Stapel alter
Zeitungen in Brand geraten. Hinweise auf die Ursache des Feuers gibt
es zur Zeit noch nicht. Die Berufsfeuerwehr Wolfsburg konnte das
Feuer schnell ablöschen. Gebäudeschaden entstand nicht. Allerdings
sind in dem Abstellraum und im Treppenhaus die Wände und Decken durch
Russ in Mitleidenschaft gezogen worden.


ots Originaltext: Polizei Wolfsburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56520
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 15-02-2006, 09:19
Benutzerbild von terak
Registered User
 
Registriert seit: May 2004
Beiträge: 4.771
Standard

die Zeitung berichtet auch. Der Verdacht auf Nummer 22 wird bestätigt. Vielleicht kann ein ortsansössiger Kollege ein paar Infos beitragen?

http://www.newsclick.de/index.jsp/me.../artid/5071078

Dicke Rauchwolke über Wohnhaus am Hansaplatz

Papierstapel brannte in Abstellraum



Von Hermann Hay


Großeinsatz für die Wolfsburger Berufsfeuerwehr sowie den Löschzug Vorsfelde in der Nacht zu Dienstag: Um 0.30 Uhr wurde der Rettungsleitstelle telefonisch ein Brand in einem Mehrfamilienwohnhaus am Hansaplatz 22 gemeldet.

Als die Wehren wenige Minuten später vor Ort eintrafen, stieg schon eine dicke Rauchwolke empor, im Bereich des Hauseingangs war eine Scheibe aufgrund der Hitzeentwicklung zerborsten. Mit schwerem Atemschutz rückten die ersten Einsatzkräfte vor, um den Brandherd zu lokalisieren. Gleichzeitig wurden die Bewohner der unteren Etagen von der Feuerwehr aufgeweckt und aufgefordert, das Mehrfamilienhaus zu verlassen. Teilweise nur mit T-Shirts bekleidet folgten die Bewohner der Aufforderung und versammelten sich rund um den Einsatzleiter.

Während die meisten durch das stark verqualmte Treppenhaus ins Freie geführt wurden, kletterten andere Mieter aus dem Untergeschoss durch die Fenster in Sicherheit. Zwei Bewohner mussten von der Feuerwehr aus ihrer Wohnung befreit werden. Verletzt wurde bei dem dramatischen Rettungseinsatz glücklicherweise niemand.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war in einem Abstellraum des Hauses ein Stapel alter Zeitungen in Flammen aufgegangen, der von den Wehren binnen weniger Sekunden abgelöscht werden konnte. Ob der Papierstapel vorsätzlich in Brand gesetzt wurde, ist nach den bisherigen Ermittlungen noch nicht abschließend geklärt. Nachdem die Feuerwehr das Treppenhaus belüftet hatte, konnten die Bewohner nach rund 45 Minuten wieder zurück in ihre Wohnungen. Ein unmittelbarer Schaden am Gebäude entstand durch den eigentlichen Brand nicht. Allerdings: In dem betroffenen Abstellraum sowie im Treppenhaus wurden die Wände und Decken durch die starke Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 15-02-2006, 13:39
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 119
Standard

Es war am Hansaplatz 22.
Es hat gebrannt im Keller des Hauses ( Fahrradkeller).

Die meisten Wohnungen befinden sich ja im Keller und die wenigen damen die noch da sind mußten wohl über den Balkon raus, da das Treppenhaus verqualmt war. es gab aber keine
Personenschäden.

Ob und in welchem Umfang dort z.Zt gearbeitet wird weiß ich allerdings nicht.

gruß Pudel
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 15-02-2006, 14:05
Benutzerbild von Hubbel
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 368
Question War es ein unzufriedener Freier ?

In der WAZ (www.waz-online.de) ist auch ein Artikel drin.
Dort ist im Text eine Bemerkung zu lesen....

Zitat:
Vermutlich wurde das Feuer gelegt: Ob ein unzufriedener Freier dahinter steckt, steht noch nicht fest – die Ermittlungen laufen.
Der muß aber schon sehr unzufrieden gewesen sein,oder will man auf eine Diskussion hinaus um einen Grund zu haben die käuflichen Frauen loszuwerden ???

http://www.waz-online.de/waz-lokal/271068.html
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 22-02-2006, 20:46
pischti
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

habe ich gerade in der WAZ-online gefunden:

http://www.waz-online.de/waz-lokal/271260.html


WAZ - Lokales
Mieter-Protest gegen Keller-Bordell: Brand brachte Fass zum Überlaufen


(bri). Stunk am Hansaplatz 22: Die Eigentümer möchten endlich den schlechten Ruf ihres Wohnhauses aufpolieren. Hier arbeiten seit Jahren Prostituierte im Kellergeschoss, nun wollen Bewohner die Damen raus werfen. Im Auftrag der 58 Eigentümer hat der Verwalter beim Amtsgericht Klage eingereicht.
Erst vor wenigen Tagen hatte das „Keller-Bordell“ in der Nordstadt wieder Schlagzeilen gemacht, als vermutlich ein Freier im Fahrradkeller einen Brand gelegt hatte. Der Eigentümer-Gemeinschaft reicht‘s: „Wir wollen die zehn Mädchen und ihre Zuhälter endlich aus dem Wohnhaus raus haben“, sagt Hausverwalter Michael Kron. „Das Gewerbe passt hier einfach nicht hinein.“
Das wollten die Bewohner und Eigentümer schon öfter. 2004 sogar mit scheinbarem Erfolg: Das Amtsgericht hatte die Prostitution im Hansaplatz-Hochhaus untersagt. Doch danach machten die Frauen munter weiter.
Die Eigentümer sind stinksauer. „Nachts ist hier Radau. Die Freier pinkeln ins Treppenhaus und klingeln bei wildfremden Leuten“, klagt Dieter Winter. Hausmeister Rainer Hohensee stört es, dass viele Freier betrunken seien und Bewohner anpöbelten. Adolf Frey sieht dadurch großen Schaden für alle: „Unsere Wohnungen verlieren deutlich an Wert.“
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 22-02-2006, 20:55
Benutzerbild von terak
Registered User
 
Registriert seit: May 2004
Beiträge: 4.771
Standard

nur 10 Bordellwohnungen? mag ich nicht glauben

die Bude kannste doch nur abreißen oder als Puff vermieten
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 22-02-2006, 20:59
Benutzerbild von terak
Registered User
 
Registriert seit: May 2004
Beiträge: 4.771
Standard

Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 23-02-2006, 07:30
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 119
Standard

Hallo,
z.Zt. sind max 1o Wohnungen belegt, eher weniger, wenn ich mir
die Anzeigen im WOB-Kurier so anschaue.
Also ich denke, das dort wirklich bald das Licht für die Käuflichen
ausgeht.

Gruß
Pudel
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
feuer, hansaplatz

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...