Hallo geehrte Mitglieder,
gestern Abend war ich mal wieder auf der Reeperbahn unterwegs. Ihr wißt schon, Herbertstrasse, Point of Sex und andere Laufhäuser. Im Point of Sex war wirklich allerhand los und ich mußte mich wirklich beherrschen nicht irgendwo hinein zugehen.

Auf der Herbertstraße wurde ich dann fündig. Leider hae ich die Hausnummer nicht mehr im Kopf, es ist jedenfalls das zweite Haus auf der linken Seite, wenn man von Hans Albers Platz kommt. Dort saß eine kleine, schlanke trotzdem dralle Rothaarige mit ner enormen Tittengröße.~12

Kurz am Fenster den Service besprochen und reingegangen. (Ich bin nunmal ein Optikficker)

Erst hat sie ein knappes durchsichtiges Top über ihre Megamöpse gezerrt um mich dann verbal zu erniedrigen, mir es Anal zu besorgen und mich anzupissen. Ich habe einige male an der Popperspulle gerochen, ihre Rieseneuter freigelgt und ihren Arsch geknetet. War halt eine reine Fantasiesache. Gekostet hat mich die Angelegenheit genau 100 Euro. Muß man nicht immer machen, aber ab und zu ist es nicht schlecht.