Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Bílbao / San Sebastian

  1. #1
    herwig
    Gast

    Question Bílbao / San Sebastian

    Hallo,

    bin demnächst geschäftlich im Baskenland unterwegs...
    Hat jemand Erfahrungen oder Tips? Danke

    Gruss
    Herwig

  2. #2
    rudi
    Gast

  3. #3
    herwig
    Gast

    Lightbulb

    Danke Rudi,
    Deine Links beziehen sich auf Barcelona...
    ich reise aber nach Bilbao und San Sebastian...

    Ich hoffe es kann jemand helfen.
    Gruss
    Herwig

  4. #4
    herwig
    Gast

    Post

    So Mitstecher,

    leider war meine Anfrage hier nicht von Erfolg gekrönt, umso mehr dafür mein Aufenthalt in Bilbao. Aber der Reihe nach:
    Bin also ohne Basisinfo angekommen und habe mich dann abends mit dem Receptionisten (des 5* Hotels!!!) besprochen,
    im übrigen ein excellenter Kenner der lokalen Puffszene. Er hat mir mehrere Clubs im Zentrum (Alameda Recalde) empfohlen, aber auch in Flughafennähe (nördlich), die ich dann mit weiteren degenerierten Freunden aufgesucht habe.

    Überwiegend Nachtclubs mit Barbetrieb, alle gut besucht, überall so zwischen 10-30 $$$$$$ vor Ort, fast immer Latinas. An Details kann ich mich nicht mehr erinnern, schliesslich wurde ja kräftig gesoffen.

    Die Runde dünnte dann immer mehr aus da irgendeiner von den Mitstechern auf Zimmer ging und der Rest weiterzog um sich einen Überblick über die Szene zu verschaffen. Bis um 04:30h war ich noch ohne Stich, dann lernte ich aber Mariana aus Chile im Club "Don Jeronimo" kennen. Naturblond mit Sommersprossen und 1a B-Möpsen. Sie wollte unbedingt mit zu mir ins Hotel kommen (klar um 05:00h sollte der Puff seine Pforten schliessen), was ich jedoch ablehnte, mit dem Hinweis, das ich seriös bin und üblicherweise nicht in diesen Etablissements verkehre und nur hier bin wegen meinen Kumpels. - Sie sagte das sie auch nur sehr selten in dem Club ist und nur um ihr "Studium" zu finanzieren und im übrigen sie auch "seriös" ist...

    Gut, da haben sich ja zwei ganz seriöse getroffen dachte ich und gab ihr Hoteladresse und Zimmernummer, zahlte und verliess den Puff unter der Annahme das sie sich nicht blicken lassen würde.

    Nix da, ich lag schon im Bett als es um 05:15h an der Tür klopfte und Marina um Einlass bat. Der wurde gewährt und es folgte heftigster GF-Sex: FO, ZK usw. Insgesamt habe ich 3 x abgelaicht, von diversen Tiefschlafeinheiten und Kuscheln unterbrochen. Ich hätte die Dame auch AO ficken können, aber da ich ja seriös bin, verzichtete ich.

    Gegen Mittag verliess sie das Hotel, und bat um € 10 für Taxi. Da ich nicht kleinlich bin, gab ich ihr € 20 damit sie in der Lobby noch einen Kaffee trinken konnte. Sie gab mir ihre Handynummer und wir verabredeten uns für den Abend zum Essen, was ich leider aufgrund von Geschäftszwängen nicht einhalten konnte.

    Das ist nun schon das zweite Mal das ich in Spanien mit so einer Action umsonst zu einem guten Stich gekommen bin.

    Also Freunde, Ficken muss nicht teuer sein...

    Ahoi
    Herwig

  5. #5
    Brasileiro
    Gast

    Question

    Hallo

    hört sich Interresant an. Bin öfters in der Gegend und könnte vor dem Flug ab+zu noch etwas zum Entspannen brauchen.
    Hast du eine Adresse für die Clubs nähe Flughafen?

    Gruss Brasileiro

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Fenster schließen


DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !


ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...