Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: MICHELLE - Elbestrasse Frankfurt

  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    186

    Standard MICHELLE - Elbestrasse

    Hatte gestern abend einige Runden gedreht, aber es stand nichts besonderes rum.
    Es war ja saukalt draussen.

    Plötzlich sprach mich eine vermummte Gestalt in der Elbestrasse an, ob ich etwas machen wollte.
    Man konnte nicht viel von ihr erkennen, aber ich war geil und es gab nichts Anderes.
    Wollte 30 E für FO und GV mit Schutz in ihrereigenen Wohnung.
    Gegenüber dem Crack-Haus neben dem Cabaret wohnt sie in dem Appartementhaus im 6. Stock.

    Oben öffnete sie ein versifftes "Wohnklo mit Kochnische", sodass mein Lustpegel wieder etwas sank.

    Sie zog sich sofort ganz nackt aus und ich erkannte, dass sie etwas mehr auf den Rippen hat. Ausserdem riesige Hängemöpse.

    Ich dachte sie zuerst etwas blasen zu lassen und dann mit einem Fick beende.

    Sie drehte sich so rum, dass man sie bequem überall befingern konnte und blies mit einer herrlichen Hingabe, sodass ich das Ficken ganz vergessen hatte und lies bis zum Abschuss blasen.
    Als es mir kam, hörte sie nicht gleich auf, sondern lutschte noch herrlich weiter bis zum letzten Tropfen.

    An ihren dicken, fleischigen Schamlippen hingen jeweils zwei Piercingringe, die mich irgendwie beim Befummeln sehr aufgeilten.

    Man konnte sich mit ihr auch ganznormal unterhalten, sodass ich nicht sagen kann, ob sie irgendwie auf Droge ist.

    Der Blowjob war jedenfalls klasse !

    Da ich es demnächst nochmals ausprobieren wollte, gab sie mir ihre Handy-Nr.

    0163 611 75 36

    gruss
    joy



  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2004
    Beiträge
    486

    Standard

    Michelle hat früher in der M 42 gearbeitet, falls sich jemand erinnert.
    Ist seit 1 Jhar auf der Strasse
    http://www.hurenforen.to/forum2/show...threadid=16580

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    8

    Post Michelle EX M42 und E45, jetzt billige Straßenhure

    Hab gestern Abend die gute nach langer Zeit mal wieder aufgesucht. Stand an der Elbestr. und wartete auf Kundschaft. Hab sie angesprochen. Machte einen eher fertigen Eindruck und erkannte mich auch nicht wieder (hab sie allerdings auch nur 1 X mal vor längerer Zeit besucht). 40 Euro wollte sie. Ich wollte wissen was sie dafür macht. Sie hat gemeint, dass besprechen wir auf dem Zimmer, wegen den Bullen. Also gut, da sie ja für guten Service bekannt war hab ich mich darauf eingelassen. Sie hat in der Elbestr. ein kleines Zimmer, sah eigentlich ganz gepflegt aus. Hat mich gewaschen, dann gutes Blasen. Ich fragte sie nach anal war kein Problem. Wollte auch nicht mehr Geld. Also hat sie sich auf mich drauf gesetzt und geritten. Dann schön von hinten gegeben, wobei sie auch gut mitging. Dann ins Gesicht gespritzt wofür sie auch keinen Aufpreis wollte.

    Fazit: für das wenige Geld kann man eigentlich nichts falsch machen, zumal wenn man auf große Titten steht. Ist mir allerdings zu fertig, ich würde mal auf Crack tippen, auch weil sie ohne Nachfrage meinerseits gleich behauptete, dass sie keine Drogen nehme.

    Da bleib ich lieber bei meiner Stammchica

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Fenster schließen


DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !


ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...