Nachdem ich bei diversen Adressen vor geschlossenen Türen stand, bin ich kurzerhand zu Rebecca http://www.sexyrebecca.at und was für ein Glück,
sie war sogar frei.

Zum Akt. FO war gut und lange. Knutscherei auch ausgiebig möglich.

Die Muschi schmeckte neutral und reagierte auf Lecken mit ausreichender Feuchtigkeitsproduktion.
Fingern in beiden Löchern problemlos möglich.

Danach haben wir ein Dutzend Stellungen durchprobiert, sowohl vaginal und anal bis ich mich schließlich in ihrem Mund ergoss.
Sie hat ihn noch schön saubergeleckt und ich konnte mich ausruhen.

Das Ganze dauerte ca ne Std und kostete mich 180 Euros.

Fazit : Ein schönes Erlebnis, das nach einer Wiederholung schreit.