Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1 (permalink)  
Alt 08-12-2004, 19:22
Ole
Gast
 
Beiträge: n/a
Thumbs up Utrecht; Zandpad; Bizarrlady Silke aus Deutschland

Die Dreckssau!

Da sitzt sie in ihrem Fenster und sieht einfach geil aus. Lange blonde Haare, im Zimmer viel Latex, sehr schlank und dann auch noch Deutsche. Ich dachte mir zwei Sachen:

1. Ich muß rein zu der!

2. Die zockt mich eh ab!

Als erstes sollte sie sich einen Latexanzug anziehen und bei mir etwas Face sitten. Dazu eine Schwanzmassage, PPP und etwas später NS. Für den Babel habe ich insgesamt 80 Flocken gelöhnt und war gespannt der Dinger die so kommen mögen.

Ich lag da nun vor ihr, sie mittlerweile den schwarzen Latexanzug an, die Haare streng zum Zopf gebunden. Das Licht aus gemacht bis auf einige Röhren Schwarzlicht. Als Hintergrundmusik war so eine Technogeballere zu hören, eigentlich nicht meine Richtung aber in dem Fall schon ganz gut.

Sie schritt um das Bett herum und fragte mich ob mir denn gefalle was ich da so sehe? Was sollte ich da sagen? Sie griff meinen Schwanz ziemlich lasch und streichelte wie im vorbeigehen etwas darüber. Durch das Ambiente war ich aber schon angeheizt und reagierte entsprechend. Sie gab mir PPP und begutachtete die Wirkung. Sie stieg aufs Bett und stellte sich über mich, dabei zwang sie mich ihren Arsch anzufassen.

Ich sollte ihre schlanken Beine streicheln, ihre Waden und ihre nackten Füße. Dann gab es wieder PPP, kurzes Warten und eine Schwanzmassage mit den nackten Füssen. Während der Session gab es wohl dosiert immer wieder etwas Verbalerotik. Dann hielt sie mir einen ihrer Füsse vor den Mund und meinte ich sollte gefälligst etwas für meine Herrin tun und ihren Fuß mit meiner Zunge liebkosen. Schöne Füße, kein Problem!

Sie setzte sich zwischen meine Beine, meinen Schwanz in der Hand und ihren Fuß im Gesicht bzw im Mund, so ging es einige Minuten bis sie meinte sich vernünftig hinsetzen zu müssen. Also Aktion Facesitting! Oberhalb der Bettes hat sie etwas zum festhalten, also geschah zweierlei. Erstens hatte ich den Latexarsch voll auf meinem Gesicht und zweitens beide Füße massierender Weise an meinem Schwanz. Ich bekam wieder eine Ladung PPP und gleichzeitig den Hinweis: Jetzt muß ich aber mal...

Sie zog den Reissverschluss des Latexanzuges auf, erst langsam von oben nach unten. Als erstes quollen ihre Titten aus dem Anzug, dann legte sie ihre Fotze und ihren Arsch frei. Sie stellte sich breitbeinig über mich und befahl mir zu wixen. Sie strullerte vorsichtig los und ich wixte mich fertig. Sehr geile Session, wird sicher wiederholt.

Bezahlt habe ich 100 Euro.
Mit Zitat antworten